Javascript Scroller by WOWSlider.com v4.0
Titel 'Orchideenweg'

Blütezeit vom Gelben Frauenschuh: Juni

Je nach Schnee, blüht der gelbe Frauenschuh ca. ein bis drei Wochen
später als im 'Sonderwaldreservat Goldauer Bergsturz', ob Goldau, SZ.
Die Angestellte der Luftseilbahn Brügg-Biel geben sicher gerne Auskunft.

Dauer: ca. 1 Stunde (Rundgang)
Höhenmeter: ca. 100 m rauf / ca. 100 m runter
Anforderungen: leicht (Verdauungsspaziergang)

Karte


Ich empfehle den Orchideenweg als Zusatzschlaufe
zu einer anderen Wanderung.

Infotafel zum Orchideenweg

Die Tafel steht ca. 100 m von der Bergstation
der Luftseilbahn 'Brügg-Biel' entfernt.

Bitte auf Bild klicken.

Tourenbericht

Gemütlicher kommt man fast nirgends so nah zum Gelben Frauenschuh. Mit der Luftseilbahn fährt man von 'Brügg' (Bürglen UR) über zwei Sektionen zum Biel hoch (1630 m). Gleich neben der Seilbahnstation steht das Berggasthaus Biel. Die grosse Aussichtsterrasse lockt zu einem ersten Kaffeehalt.

Ca. 100 m nach der Bergstation beginnt der Orchideenweg. Man muss einfach den Wegweisern 'Gangbachweg' folgen. Die grosse Holztafel mit Infos zum Orchideenweg ist nicht zu übersehen.

Der Andrang auf dem schmalen Wanderweg hält sich auch bei schönem Wetter in Grenzen. Wer sich für den Rundgang etwas Zeit nimmt, kann viel Ruhe tanken und vollkommen in die wunderschöne Natur eintauchen. Der Rundgang dauert maximal eine Stunde. Mit dem Fotoaparat kann es auch einen ganzen Tag dauern. Dafür hat man auch etwas Herzerwärmendes für die kalten Wintertage.

Der Gelbe Frauenschuh ist wunderschön und etwas andächtige Stimmung verbreitet sich. Mich hat aber nicht nur der Frauenschuh, sondern vor allem das Alpen-Fettkraut (weiss), bzw. das Gemeine Fettkraut (blau) fasziniert. Es ist eine zarte, fleischfressende Pflanze. Sie wird zum Glück kaum beachtet, wächst aber unmittelbar am Wegesrand. Die kleinen Insekten werden über die grün-gelben Blätter aufgenommen. 'Fressen' ist in diesem Zusammenhang eine völlig unpassende Bezeichnung.

Nach der kleinen Brücke über den Gangbach steigt der Weg leicht an, bis man schliesslich weiter oben in eine Naturstrasse gelangt. Auf ihr geht es wieder zurück zum Ausgangsort.

Wer vom Biel nach Eggbergen wandert und früh dran ist, sollte unbedingt mit dem Orchideenweg beginnen. Ob der Gelbe Frauenschuh schon blüht, steht auf der vohrer erwähnten Infotafel.

Alpen-Fettkraut (Pinguicula alpina)

Fleischfressende Pflanze!?
Wohl eher ein Ameisen und Mücken Verdauer.

Titel 'Diashow'
  • Gelber Frauenschuh
wowslider.net by WOWSlider.com v8.6

Gangbachweg

Was für ein idyllisches Weglein!

Gelber Frauenschuh (Cypripedium calceolus)

Ich bin tief berührt ab so viel Schönheit.

Gefüllte Bachnelkenwurz (Blutströpferl)

Die gefüllte Bachnelkenwurz sieht man eher selten.

Titel 'Panorama'

Panorama vom Biel, Orchideenweg

Blick in Richtung Gross Windgällen und Bälmeten.

Bitte auf Bild klicken.

Hohe Schlüsselblume (Primula elatior), Wald-Schlüsselblume

Bachnelkenwurz (Blutströpferl)

Gemeines Fettkraut (Pinguicula vulgaris)

Die blaue Variante vom Alpen-Fettkraut. Auch sie ist natürlich ein Fleischfresser.
Die Insekten werden über die gelb-grünen Blätter am Boden aufgenommen.
Faszinierend!

Echte Schlüsselblume (Primula veris)

Zottiges Weidenröschen (Epilobium hirsutum)