Javascript Scroller by WOWSlider.com v4.0
Titel 'Tierrätselweg'

Dauer: ca. 2 Std. 30 Min.
Distanz: ca. 5,7 km
Höhenmeter: ca. 303 m rauf und ca. 303 m runter
Anforderungen: leicht

Karte


Talstation der Luftseilbahn Sittlisalp (1094 m) -
Brunnialp (1395 m) -
Talstation der Luftseilbahn Sittlisalp(1094 m)

Titel 'Diashow'

Diashow mit vielen Bildern vom Tierrätselweg.

Bitte auf Bild klicken.

Tourentagebuch

Wanderung vom Dienstag, 16. Oktober 2018

Hinweistafel

Tierrätselweg im Brunnital, Uri

So geht's!

Der Tierrätselweg ist auf dem Wanderweg zwischen der Talstation der Luftseilbahn Sittlisalp und der Brunnialp angelegt. Eine tolle Idee, denn die Suche der Plastiktierli mit Kindern macht viel Spass.

Tierrätselweg - Schmetterling

"Tüpfelus Plastikus"

Unsere fünfjährige Enkelin, Cécile, hat sich schon am Vortag auf den Tierrätselweg gefreut. Sie war bereits während den Sommerferien einmal dort. Entsprechend gross war die Vorfreude. Hoffentlich wurden die Plastiktiere noch nicht vor dem Winter in Sicherheit gebracht!

Traumpaar! Mit der Oma macht es doppelt so viel Spass.

Ein Anruf auf der Gemeinde Unterschächen brachte nicht die erhoffte Klarheit. Der nette Angestellte konnte den zuständigen Herrn nicht erreichen. Vermutlich sei er in den Herbstferien. Cécile wurde langsam ungeduldig. Herrlich, welche Freude so ein kleines Kind entwickeln kann. Davon lasse ich mich immer wieder gerne anstecken.

Tierrätselweg - Schnecke

Zum Glück sind nicht alle Schnecken so gross!

Um 12.00 Uhr fuhren wir zuversichtlich in Richtung Brunnital los. Der leere Parkplatz bei der Talstation der Seilbahn Sittlisalp machte mich allerdings etwas unruhig. Während ich noch die Schuhe anzog, stürmte Cécile mit meiner Frau los. Als die erste Tafel vom Tierrätselweg auftauchte, war die Freude riesengross.

Tierrätselweg - Cécile am Brunnen

Die Sucherei macht durstig.

Auf den 2,8 km sind ca. 20 Plastiktiere «versteckt». Auf Tafeln werden die Tiere in Form eines einfachen Rätsels vorgestellt. Nun muss man sie nur noch finden. Die meisten Tierchen kann man vom Weg aus erkennen. Am Igel haben wir uns allerdings die Zähne ausgebissen. Cécile weinte fürchterlich. Sie habe zu Hause leider kein Buch über Igel und habe darum auch keine Ahnung, wo sie sich meistens aufhalten.

Die Suche nach dem Igel weitete sich langsam zum Drama aus. Sogar fremde Wanderer hatten Erbarmen mit dem weinenden Mädchen und halfen bei der Suche mit. Schliesslich entdeckte ich den Igel im Gebüsch. Cécile belohnte die Suchmannschaft mit strahlenden Augen und fröhlichem Kinderlachen.

Tierrätselweg - Igel

Endlich gefunden!

Man kann sich letztendlich nicht einhundertprozentig in ein fünfeinhalbjähriges Kind hineinfühlen. Cécile meint übrigens sie sei «Halbfünf». Sie hat jedes der zwanzig Plastiktiere gestreichelt, umarmt, geküsst und ihnen einen schönen Winterschlaf gewünscht – auf dem Hin- und Rückweg!

Tierrätselweg - Cécile streichelt Katze

Cécile liebt den Tierrätselweg. Miauuuu!

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich beim Initianten des Tierrätselweges und allen die ihn unterstützen.

Tierrätselweg - Collage

Tierrätselweg im Brunnital, Uri

Cécile im Regen

Cécile wollte den Tierrätselweg unbedingt ihren Eltern zeigen -
egal bei welchem Wetter.

Ihr Vater ist offentsichtlich wetterfest.