Javascript Scroller by WOWSlider.com v4.0
Titel 'Sattelegg_Wildegg_ChliAubrig_Sattelegg'

Dauer: ca. 3 Std. 30 Min.
Distanz: ca. 9,4 km
Höhenmeter: ca. 441 m rauf / ca. 441 m runter
Anforderungen: weiss-rot-weiss, leicht

Karte

Tourenbericht PDF


Sattelegg (1190 m) – Egg (1349 m) – Wildegg (1505 m) –
Chli Aubrig (1642 m) – Sattelegg (1190 m)

Titel 'Diashow'

Diashow mit vielen Bildern dieser Tour.

Bitte auf Bild klicken.

Tourentagebuch

Wanderung vom Freitag, 5. Oktober 2018

Diese Wanderung startet auf der vor allem bei Velo- und Motorradfahrern sehr beliebten Sattelegg. Das Wetter war mit 19 Grad herrlich warm und der Himmel wolkenlos. Wobei sich ja einige kleinen Wolken auf den Fotos immer gut machen, aber man kann nicht alles haben.

Alp_Hirzen

Blick zurück auf die Alp Hirzen

Das schöne Wetter lockte auch andere Naturfreunde an und so war ich nicht ganz allein unterwegs. Die Terrasse des Restaurants Sattelegg war ziemlich voll. Beim Gedanken an Pommes frites lief mir das Wasser im Mund zusammen, dabei war ich noch keinen einzigen Meter gelaufen.

Alp_Egg

Egg (1349 m)

Titel 'Panorama'

Egg (1349 m) - Ausblick in Richtung Euthal und Sihlsee

Bitte auf Bild klicken.

Alp_Egg_Aubrig

Gross Aubrig und Chli Aubrig

Bis zur Alp Egg läuft man auf einer Naturstrasse, danach auf einem gut ausgebauten Wanderweg. Von Egg aus sieht man das Ziel, den Chli Aubrig und links davon, den Gross Aubrig. Wer weiss wo sie ist, erkennt in der Ferne sogar die Alpwirtschaft Wildegg.

Die Höhenmeter halten sich in Grenzen und man hat genügend Zeit sich am Blick auf einen Teil vom Sihlsee und die Berge zu erfreuen.

Die Alpwirtschaft Wildegg hatte zum Glück offen und ich konnte vor dem Schlussaufstieg meinen Durst löschen.

Wildegg

Alpwirtschaft Wildegg (1505 m)

Bildmitte: Grosser Mythen und Kleiner Mythen

Titel 'Panorama'

Egg (1349 m) - Alpwirtschaft Wildegg

Bitte auf Bild klicken.

GrossAubrig

Gross Aubrig (1642 m)

ChliAubrig_vor_Gipfel

Chli Aubrig (1642 m)

Kurz vor dem Gipfel. Im Hintergrund der Sihlsee.

Bis zum Chli Aubrig sind es nur noch 25 Minuten. Der Weg ist steil, aber ungefährlich. Man kann auf einer Alpwiese hochlaufen. Am 5. Oktober hatte es natürlich keine Kühe mehr auf den Weiden. Ich war schnell oben und genoss die Aussicht mit ca. 5-10 anderen Personen.

Titel 'Panorama'

Chli Aubrig (1642 m) - Ausblick in Richtung Alpwirtschaft Wildegg

Bitte auf Bild klicken.

Chli Aubrig (1642 m) - Ausblick in Richtung Alpwirtschaft Wildegg

Bitte auf Bild klicken.

Luis_Trenker

Chli Aubrig (1642 m)

Dieser deutsche «Luis Trenker» ist 80 Jahre alt!

Fluebrig

Fluebrig (2092 m)

Ein 80-jähriger Deutscher unterhielt mich mit seinen Erzählungen. Er wohnt seit 50 Jahren in der Schweiz und ist offensichtlich sehr fit, denn er ist von Euthal aufgestiegen! Auf dem gegenüber liegenden Fluebrig sei er sicher schon sechzig Mal gewesen.

ChliAubrig_Osten

Chli Aubrig (1642 m)

Auch der Blick in Richtung Osten ist reizvoll.

Titel 'Panorama'

Aussichtspunkt bei Egg - Blick in Richtung Sattelegg

Bitte auf Bild klicken.

Nach einem feinen Sandwich und einigen Panoramafotos stieg ich wieder ab. Der Rückweg über «Unter Alten» ist vor allem um diese Jahreszeit schattig. Ich war extrem sonnenhungrig und entschied mich auf dem gleichen Weg, also über die Alp «Egg», zurück zu wandern. Ich genoss die Sonne und war viel zu schnell wieder auf der Sattelegg.

Eine Woche später, also am 12.10.2018, bin ich auf den Gross Aubrig gewandert und habe den Rückweg über die Alp «Unter Alten» genommen. Wie befürchtet war er nass und schattig. Schuhe und Hosen wurden entsprechend schmutzig und ich weiss nicht, ob ich ihn nochmals begehen werde.

Titel 'Panorama'

Egg (1349 m) - lick auf Gross und Chli Aubrig

Bitte auf Bild klicken.

Restaurant_Stattelegg

Sattelegg (1190 m) - Restaurant Sattelegg

Die Tour hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde von der Sonne verwöhnt und traf nette Leute. Sie ist nicht sehr anstrengend und die Alpwirtschaft Wildegg ist ein lohnenswertes Ziel. Von der Gartenwirtschaft sieht man fast gleich viel wie vom Chli Aubrig. Andererseits ist es dort hoch nur ein Katzensprung, der die Tour mit einem einfachen Gipfel abrundet.