Karte                           

                                      

     

 

Seelisberg (Frutt / Sunnenberg) mit Blick auf den Urnersee

Fronalpstock, Rophaien, Bristen (Bildmitte), Gitschen, Uri-Rotstock und Niederbauenstock

 

Bitte auf Bild klicken.

 

 

 

                                                                                              

                                                                       

"Velo - Weg der Schweiz"

Von Flüelen fahren wir auf der Axenstrasse nach Brunnen. Dort lassen wir uns von einem Schiff nach Treib treiben. Danach geht es auf Asphalt nach Seelisberg hoch. Man kann natürlich auch die Standseilbahn nehmen. Gut trainierten empfehle ich in Seelisberg eine Zusatzrunde durch den Brennwald zur Höch Flue. Diese zusätzliche Anstrengung wird mit sehr schönen Panoramen belohnt. Der steile Abstieg verläuft auf dem schmalen Wanderweg. Zurück in Seelisberg geht es auf Asphalt runter nach Wissig. Die Treppe am "Weg der Schweiz", runter nach Bauen haben wir in ca. 20 Minuten überwunden. Zum Glück geht es ja abwärts. Zum Schluss fahren wir noch von Bauen durch das Reussdelta zu unserem Ausgangspunkt Flüelen zurück.

 

 

 

Mit

Brennwald/Höch Flue

 

Distanz:  ca. 41 km

Höhenmeter: 958

Sportler:  ca. 4 Std.

 

 

Ohne

Brennwald/Höch Flue

 

Distanz:  ca. 34 km

Höhenmeter: 640

Sportler:  ca. 3 Std.

 

 

Nur

Brennwald/Höch Flue

 

Distanz:  ca. 7.5 km

Höhenmeter: 318

Sportler:  ca. 50 Min.

 

 

 

horizontal rule

 

 

 
 
 
 
   

 

horizontal rule

 

                                                  

                             

 

 

Flüelen

Hier beginnt also unsere Reise. Beim Bahnhof hat es einen grossen Parkplatz.

In Brunnen wäre auch eine Startmöglichkeit. Dann hat man allerdings am Schluss

noch die Axenstrasse vor sich.

 

 

 

Vorsicht, auf der Axenstrasse muss mit so schönen Panoramen gerechnet werden!

 

 

 

Urnersee mit Blick auf den Gitschen, Isleten und Bauen

 

Bitte auf Bild klicken.

 

 

                                                             

                                             

 

 

 

    

 

 

Glockenspiel bei der Tellsplatte

Jede volle Stunde kann man sich ein Lied auswählen. "Poker Face" von Lady Gaga fand ich nicht.

Aber wir haben sowieso keine Zeit, denn das Schiff wartet nicht!

Zudem sind wir mit dem Fahrrad unterwegs und können jederzeit selbst läuten.

 

 

 

 

 

Gitschen, Oberbauenstock, Bauen, Niederbauenstock und Seelisberg

 

Bitte auf Bild klicken.

 

 

                                                                                 

 

 

Sisikon

Auf der anderen Seite vom Urnersee sieht man den Brennwald,

den Sunnenberg, Seelisberg und das Rütli.

 

 

 

 

 

Blick vom Wolfsprung bei Brunnen

Niederbauenstock, Höch Flue, Rütli, Seelisberg, Hochfluh, Urmiberg und Brunnen

 

Bitte auf Bild klicken.

 

 

 

 

 

Brunnen

Verd...., Schiff verpasst! Egal, war sowieso kein Raddampfer

 

 

 

 

 

Treib (435 m)

Schliesslich haben wir es doch noch nach Treib geschafft. Von hier aus geht es

404 Hm hoch nach Seelisberg Oberdorf (839 m). Nun kommt es zu einer schweren

Entscheidung. Entweder fahren wir auf der asphaltierten Strasse via Volligen nach

Seelisberg oder wir steigen in die wartende Kabine der Standseilbahn ein.

 

 

 

 

 

Also doch die Standseilbahn genommen! Dann ist die Zusatzschlaufe

durch den Brennwald zur Höch Flue aber Pflicht. Keine Ausreden!

 

Die Aufnahme entstand am 12.6.2001 anlässlich einer Wanderung. "Ich schwör's!"

 

 

 

 

 

Gersau mit Vitznauerstock / Gersauerstock (1452 m)

 

 

 

 

 

Fronalpstock (1921 m) mit Urnersee

Brunnen, Schwyz, Mythen, Morschach, Fronalpstock, Sisikon, Rophaien

Dieser tolle Blick bietet der Sunnenberg in Seelisberg.

Bitte auf Bild klicken.

 

 

 

horizontal rule

 

Panoramas              

 

 

Bitte auf das Bild klicken um die Diashow zu starten.

 

 

horizontal rule

 

 

Bitte mit Mauszeiger über Höhenkurve fahren.

 

GPX-Datei     

 

 

KMZ-Datei

 

 

 

horizontal rule

 

Zusatzschleife "Höch Flue"

 

Nun geht es also auf die versprochene Fahrt durch den Brennwald.

 

Wer keine Lust hat darf in Seelisberg warten. Kaffee und Kuchen gibt es hier:

 

Hotel Tell

http://www.hoteltell.ch/

 

 

 

    

 

 

Dank der freundlichen Janine vergeht die Zeit wie im Flug.

Da hat man allen Grund um zufrieden zu Schmunzeln.

 

Aber bitte nicht zu lange sitzen bleiben. Die Zusatzschleife zur "Höch Flue" dauert nur 50 Minuten.

horizontal rule

 

 

                                                                                                                                                                                                              

 

 

Seelisberg mit Fronalpstock

Auf unserer Fahrt durch den Brennwald kommen wir an diesem

schönen Aussichtspunkt "Scheidegg" vorbei.

 

Bitte auf Bild klicken.

 

 

 

    

 

 

Gleich ist der höchste Punkt erreicht und es geht auf einem schmalen Wanderweg

runter zur "Höch Flue" und schliesslich zum "Sunnenberg" in Seelisberg.

 

 

 

                                                                                    

 

 

 Kleiner Mythen (1811 m), Grosser Mythen (1898 m), Schwyz, Brunnen und Seelisberg

Von der "Höch Flue" aus hat man diesen wunderschönen Ausblick.

 

 

 

 

 

"Oberes Känzeli"

Hier könnte man ewig sitzen bleiben. Aber wir müssen weiter,

denn in Seelisberg warten unsere Freunde.

 

Die Zusatzrunde via Brennwald zur "Höch Flue" hat sich gelohnt!

Wir hatten tatsächlich nur ca. 50 Minuten. Oder?

 

 

horizontal rule

 

 

 

 

 

"Wissig"

mit Blick in Richtung Flüelen, unserem Ziel.

Wir sind schon etwas spät dran, können uns aber nicht vom schönen Ausblick losreissen.

Sind wir im Veloparadies angelangt? Nein, denn gleich kommt die lange Treppe nach Bauen!

 

Bitte auf Bild klicken.

 

 

 

 

 

Von "Wissig" führt eine Treppe nach Bauen. Die ca. 300 Hm sollte man

in ca. 20 Minuten hinter sich haben. Jeannette hat die angeblich

850 Treppenstufen schon fast geschafft. Meine Knie sind der Meinung

es seien wesentlich mehr...

 

 

 

 

 

Juhe, man kann wieder einmal 20 m fahren!

 

Von Bauen ist man in ca. 30 Minuten in Flüelen.

Die Fahrt durch das Reussdelta ist ein toller Abschluss.

 

 

 

 

horizontal rule

 

 

Copyright by Beat Kronauer, Riedisfeld 4, CH-6463 Bürglen UR, Switzerland